Leitfaden Terrassenbau

Voll im Trend und optisch ansprechend sind Terrassendecks aus heimischem Holz, Tropenholz oder WPC.

Der Aufbau einer Holzterrasse kann auf Erdreich, Rasen, Steinboden oder Pflaster erfolgen. Bei Rasen oder Erdreich sollten zunächst 40cm abgegraben und mit Schotter aufgefüllt werden. Mit einer Richtlatte wird die Fläche anschließend begradigt. Ein leichtes Gefälle weg vom Gebäude wäre empfehlenswert, damit das Regenwasser besser abfließt. Ein Vlies unterhalb des Holzdecks ausgelegt, verhindert, dass sich Pflanzenwuchs ausbreitet. Auf Steinboden oder Pflaster wird eine Unterkonstruktion angebracht und darauf das Terrassendeck verlegt.

Der Leitfaden von Karle und Rubner erklärt sehr gut im Detail die richtige Vorgangsweise!

HARO Celenio Athos-Jubiläumsedition

150 Jahre Firma Hamberger (Haro) – das muss gefeiert werden! Mit der Celenio Athos Edition erhalten sie einen besonderen Boden, optisch einer Steinfliese gleich, jedoch mit den Vorteilen der angenehmen Wärme eines Holzbodens.

Celenio Athos Ferro Jubile

in mehrfarbigem Natursteindesign auf holzbasierender Trägerplatte, erfüllt die Ansprüche an einen pflegeleichten Boden in wunderschöner Optik. Produziert aus dem Holzgemisch Harolith erhält er optimale Eigenschaften, wie Elastizität und Bruchfestigkeit. Selbst für die Verwendung in Räumen mit Fußbodenheizung eignet sich dieser Bodenbelag. Ausgestattet mit dem Click-Verlegesystem sind Sie bestens beraten.